Startseite » News » Deutscher Botschafter Griechenlands besucht TUI Field to Fork Griechenland Projekt

Deutscher Botschafter Griechenlands besucht TUI Field to Fork Griechenland Projekt

Anfang Februar besuchte der deutsche Botschafter in Griechenland, Andreas Kindl, das Projekt „TUI Field to Fork Griechenland – Regenerative Landwirtschaft“, das Futouris in Zusammenarbeit mit der TUI Care Foundation und der Sustainable Food Destination Organization® auf Kreta und Rhodos durchführt. Bei einem Event auf dem Weingut Lyrarakis Wines stellte das lokale Projektteam die Ziele und Aktivitäten vor, führte durch die Anlage und bot eine Verkostung der nach regenerativen Methoden produzierten Weine an.

Anfang Februar 2024 hatten wir das große Vergnügen, den deutschen Botschafter in Griechenland, Herrn Andreas Kindl, über das wegweisende Projekt „TUI Field to Fork Griechenland – Regenerative Landwirtschaft“ zu unterrichten. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der TUI Care Foundation sowie dem örtlichen Kooperationspartner Sustainable Food Destination Organization® auf den Inseln Kreta und Rhodos durchgeführt.

 

Im Rahmen eines Events auf dem Weingut Lyrarakis Wines im Bergland Kretas stellte unser lokales Projektteam, bestehend aus Nikiforos Steiakakis, Sotiris Di. Bampagiouris und Eirini Tsirimokou, dem Botschafter die Ziele und geplanten Aktivitäten des Projektes vor. Ein Mitarbeiter des Weinguts nahm die Anwesenden mit auf eine Führung durch die Anlage und erklärte dabei die Prinzipien und Vorteile der regenerativen Landwirtschaft. Zudem waren am Projekt beteiligte Landwirt:innen sowie Vertreter:innen der Hotellerie und Lebensmittelproduktion anwesend, um detaillierte Einblicke in die Projektaktivitäten und -maßnahmen zu geben.

 

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verkostung der nach regenerativen Methoden angebauten und produzierten Weine, die allen Teilnehmenden angeboten wurde.

Zum Projekt

Futouris und die TUI Care Foundation gehen mit ihrem Engagement auf der Insel Kreta einen Schritt weiter und arbeiten zusammen mit lokalen Partnern daran, Farmer und Lebensmittelproduzenten an der Umstellung auf regenerativer Landwirtschaft und der Verknüpfung der Akteure mit der Tourismusbranche. Ein Schwerpunkt hierbei ist die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der landwirtschaftlichen Erzeugnisse.

Mehr erfahren
19/10/2023

Futouris / KlimaLink und Deutscher Klimafonds Tourismus vereinbaren Zusammenarbeit

Die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris, die Plattform KlimaLink und der Deutsche Klimafonds Tourismus (DKT) kooperieren seit Herbst 2023 im Rahmen der Nationalen Plattform Zukunft des Tourismus und darüber hinaus. Mit ihrer Zusammenarbeit stärken die drei Organisationen die Klimaschutzbemühungen im Tourismus weiter.

19/10/2022

Starke Allianz für die Sichtbarkeit des Klima-Fußabdrucks von Reisen: Reiseunternehmen und -verbände gründen KlimaLink

22 Unternehmen und Verbände der Reisebranche haben im Klimahaus Bremerhaven den neuen Verein „KlimaLink“ gegründet, dessen Ziel die digitale Bereitstellung von Daten zu Treibhausgasemissionen für die Reisebranche auf Basis eines verlässlichen, einheitlichen Standards ist.

17/08/2023

Kund:innen möchten zur Klimawirkung von Reisen angesprochen werden

Die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. hat gemeinsam mit dem Institut für Tourismus- und Bäderforschung Nordeuropa (NIT) im Rahmen einer quantitativen Online-Befragung mit über 2.000 Kundeinnen und Kunden sowie über 430 Reisebüromitarbeiterinnen und Reisebüromitarbeitern die Einstellung und Kompetenz hinsichtlich Klimainformationen von Reisen untersucht.

6/09/2023

Fraueninitiative produziert 80 Schürzen für lokale Gastronomiebetriebe

Die Fraueninitiative „Ecobolsos“ hat für die 10 teilnehmenden Betriebe insgesamt 80 Küchenschürzen produziert. Diese Schürzen sind aus recycelten Materialien gefertigt und zeigen das Logo des jeweiligen Restaurants.