Startseite » News » Futouris auf der ITB Berlin 2024

Futouris auf der ITB Berlin 2024

Jedes Jahr trifft sich die internationale Tourismusbranche auf der ITB in Berlin, in diesem Jahr vom 5. bis 7. März. Und natürlich ist auch Futouris auf der ITB vor Ort dabei: Mit einem Stand sowie zwei spannenden Paneldiskussionen.

Besuchen Sie uns an unserem Stand in Halle 4.1b!

Diesen teilen wir uns mit dem Studienkreis Tourismus & Entwicklung, Brot für die Welt (Tourism Watch), dem Roundtable Human Rights in Tourism und ECPAT Deutschland e.V.

Nehmen Sie bei unseren spannenden Paneldiskussionen teil!

Joint Efforts, Joint Benefits: Industry-wide Trainings on Human Rights for Tourism Suppliers

06. März 2024    I    11 bis 11:25 Uhr    I    Lighthouse Stage in Halle 4.1b

 

Als dienstleistungsbasierte Branche können Tourismusunternehmen eine entscheidende Rolle beim Schutz der Menschenrechte entlang der Wertschöpfungskette und in Reisezielen spielen. Im Rahmen zunehmender Regulierungen wollen wir diskutieren, wie Reise- und Tourismusunternehmen ihre menschenrechtliche Sorgfaltspflicht umsetzen und was zum Erfolg führt. Wie können sich insbesondere kleine und mittelständische Reiseveranstalter engagieren, die bisher nicht direkt von den Lieferkettengesetzen betroffen sind?

 

Zehn Unternehmen aus der europäischen Reisebranche, fünf Verbände und Non-Profit-Organisationen haben diesen Weg durch die gemeinsame Entwicklung frei verfügbarer Online-Schulungen zur menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht für direkte Lieferanten/Reisezielpartner eingeschlagen. Das Projekt wurde 2023 unter der Leitung von Futouris und dem Roundtable Human Rights in Tourism ins Leben gerufen.

 

Vertreter:innen von Tourismusunternehmen und Verbänden diskutieren, wie die Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten Geschäftspraktiken verändern und das Engagement von direkten Lieferanten und Partnern der gesamten Branche verbessern kann.

 

Panelisten:

  • Caroline Steimle, FTI Group
  • Petra Thomas, forum anders reisen
  • Manfred Häupl, Hauser Exkursionen

Moderation: Katharina Stechl, Roundtable Human Rights in Tourism

Pioneering the Transition towards Net Zero: Climate Footprints Unveiled

07. März 2024    I    13 bis 13:45 Uhr    I    Orange Stage, Responsible Tourism Track

Das gemeinsame Ziel der Branche: Netto-Null-Emissionen. Aber wie kann dieses ehrgeizige Ziel erreicht werden?

In dieser Sitzung werden die Mechanismen der Transformation untersucht, von der Ausarbeitung praktischer Maßnahmen bis hin zur Mobilisierung von Interessengruppen für ein gemeinsames nachhaltiges Ziel: Netto-Null-Emissionen.

 

Ein Expertengremium aus der gesamten Tourismusbranche zeigt, wie eine Partnerschaft zu Transparenz der Informationen zum Klima-Fußabdruck am Point-of-Sale führte, bekannt als „KlimaLink“. Verstehen Sie die Auswirkungen der Einführung nachhaltigerer Ansätze auf das Kundenverhalten, die Produktentwicklung und die Marktdynamik.

 

Panelisten:

  • Laura Meyer, Hotelplan Group
  • Swantje Lehners, Futouris e.V. / KlimaLink e.V.
  • Ingo Burmester, DER Touristik
  • Markus Orth, Lufthansa City Center

Moderation: Willy Legrand und Xenia zu Hohenlohe

Neuigkeiten aus der Futouris-Welt

2/03/2022

Brancheneinheitlicher Klima-Fußabdruck von Reisen geplant

Das neue Futouris Branchenprojektes „Klimabewusst reisen“ zielt darauf ab, eine einheitliche Darstellung des Klima-Fußabdrucks am Point of Sale zu entwickeln. Die Arbeiten zur Entwicklung des Klima-Standards haben im Februar 2022 begonnen.

14/03/2024

Joint Efforts, Joint Benefits: Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht im Tourismus gemeinsam voranbringen

Ein besonderes Highlight war die von uns gemeinsam mit dem Roundtable Human Rights in Tourism veranstaltete Paneldiskussion „Joint Effort, Joint Benefits“ zum Thema menschenrechtliche Sorgfaltspflicht im Tourismus. Die Diskussion war gut besucht und ein voller Erfolg.

24/09/2020

Riesen-Erfolg: Online Seminar „Plastikreduktion und Hygienestandards“ für Hotels mit über 70 Teilnehmern

Das Online Seminar „Plastikreduktion und Hygienestandards“ für spanische Hotels war mit über 70 Teilnehmern ein großer Erfolg.

11/05/2022

Mehr als 130 Hotelangestellte zu Reduzierung von Plastikmüll geschult

Im Rahmen des gemeinsamen Branchenprojekts „Plastikfreier Urlaub, Balearen“ wurden 134 Mitarbeiter zweier mallorquinischer Hotelgruppen zur Reduzierung von Plastikmüll geschult. Dies führte zu gesteigerter Motivation und Engagement unter den Teilnehmer:innen.