Startseite » News » Futouris Projekt gegen Einwegplastik in Hilton Hotels UAE startet mit Audits und Workshops

Futouris Projekt gegen Einwegplastik in Hilton Hotels UAE startet mit Audits und Workshops

Futouris, schauinsland-reisen, Hilton Hotels UAE und Travel Without Plastic haben sich in einem Projekt zusammengeschlossen, mit dem Ziel, den Einsatz von Einwegplastik in den Hilton Hotels in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu reduzieren.

Gemeinsam gegen Einwegplastik in Hilton Hotels UAE

In einer wegweisenden Initiative haben sich Futouris, schauinsland-reisen, Hilton Hotels UAE und Travel Without Plastic zusammengeschlossen, um Einwegplastik in den Vereinigten Arabischen Emiraten den Kampf anzusagen. Erklärtes Ziel ist es, den Einsatz von Einwegplastik in den Hilton Hotels in den Vereinigten Arabischen Emiraten signifikant zu reduzieren.

 

Audits zeigen Potenziale und Herausforderungen für Einsparungen auf

 

In der ersten Projektphase wurden im Oktober 2022 drei Pilothotels der Hilton-Kette in den VAE nach dem SUP-Free-Standard auditiert.

Im Rahmen der Audits wurde der tatsächliche Verbrauch und Einsatz von Einwegplastik in den jeweiligen Betrieben ermittelt. Dabei wurden neben den offensichtlichen Einsparpotenzialen bei bspw. Plastikbechern oder -flaschen auch versteckte Plastikquellen wie plastikbeschichtete Pappbecher und Plastikfasern in Teebeuteln identifiziert. Nach dem Audit erhielten die Hotels eine Übersicht der zehn meistverbrauchten Einwegplastikartikel, die sowohl nach der verbrauchten Menge als auch nach den pro Jahr verursachten Kosten gerankt war.

 

Workshops zu Reduzierung von Einwegplastik für Hotelteams

 

Um die Projektziele zu erreichen, sind kollektive Anstrengungen gefragt: Bewusstsein und Interesse der Hotelteams für das Thema Plastikverschmutzung sowie Begeisterung und Motivation der Mitarbeiter:innen zur Umsetzung verbundener Maßnahmen im Hotelbetrieb sind ein bedeutender Schlüssel zum Erfolg des Projektes.

 

Wichtiger Bestandteil des Projekts war daher die Schulung von über 20 Mitarbeiter:innen aus operativen Hotelbereichen zur Reduzierung von Einwegplastik.

In spannenden Workshops konnten die Teilnehmer:innen auf Basis erster Ergebnisse aus den zuvor durchgeführten SUP-Audits Erfahrungen austauschen, gemeinsame Herausforderungen erkennen und Lösungen für mögliche Maßnahmen entwickeln. Die Workshop-Themen reichten von der Einbindung der Lieferkette über die Sensibilisierung der Mitarbeiter:innen bis hin zur Kommunikation mit den Gästen. So bildeten die Workshops die Basis für die spätere Umsetzung effizienter Reduzierungsmaßnahmen.

Hilton Hotels UAE go plastic-free

Bis 2050 wird es mehr Plastik als Fisch in den Ozeanen geben. Der Tourismus ist Verursacher und Opfer zugleich. Futouris und schauinsland-reisen haben sich zum Ziel gesetzt, die Plastikabfälle in drei Hotels der Hilton Hotelkette in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu identifizieren und durch geeignete Maßnahmen zu reduzieren.

 

Zum Projekt

Weitere Neuigkeiten aus der Futouris Projektwelt

9/06/2023

Maßnahmen zur Reduzierung von Einwegplastik in den Hilton Hotels UAE

Die Pilothotels der Hilton Gruppe UAE haben im Rahmen des gemeinsamen Projektes von Futouris und schauinsland-reisen bereits erste Maßnahmen zur signifikanten Reduzierung von Einwegplastik eingeführt.

2/03/2022

Brancheneinheitlicher Klima-Fußabdruck von Reisen geplant

Das neue Futouris Branchenprojektes „Klimabewusst reisen“ zielt darauf ab, eine einheitliche Darstellung des Klima-Fußabdrucks am Point of Sale zu entwickeln. Die Arbeiten zur Entwicklung des Klima-Standards haben im Februar 2022 begonnen.

19/10/2022

Starke Allianz für die Sichtbarkeit des Klima-Fußabdrucks von Reisen: Reiseunternehmen und -verbände gründen KlimaLink

22 Unternehmen und Verbände der Reisebranche haben im Klimahaus Bremerhaven den neuen Verein „KlimaLink“ gegründet, dessen Ziel die digitale Bereitstellung von Daten zu Treibhausgasemissionen für die Reisebranche auf Basis eines verlässlichen, einheitlichen Standards ist.

14/03/2024

Joint Efforts, Joint Benefits: Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht im Tourismus gemeinsam voranbringen

Ein besonderes Highlight war die von uns gemeinsam mit dem Roundtable Human Rights in Tourism veranstaltete Paneldiskussion „Joint Effort, Joint Benefits“ zum Thema menschenrechtliche Sorgfaltspflicht im Tourismus. Die Diskussion war gut besucht und ein voller Erfolg.